Dienstag, 13. Juli 2021

13.Juli 2021 unangemeldeter Check-Besuch

 Nach 9 Monatiger Corona Pause bin ich in Begleitung mit lokalem Projectmanager Daniel nach Mpasaso2 gefahren. Bei Ankunft sind wir direkt zur Wasserstation. Alles war sauber und machte einen gut unterhaltenen Eindruck. Auch das damals besprochene Absperrgitter zur Electroverteilung und Steuerung war vorhanden. Eine Handarmatur für den Wasserbezug war vom vielen Gebrauch defekt und auch zur Reparatur gemeldet.

 

Also habe ich das SURER-LOGO angebracht und auch nochmals alles mit Fotos festgehalten.
Da mein Handy gestohlen wurde muss ich diese Bilder noch organisieren.

13.Juli 2021 pp mit Daniel und Wasserstation Wärterin


 

Anschliessend haben wir mit dem Finanzchef die Buchhaltung mit Stichproben geprüft und diesmal machte alles einen sehr guten Eindruck ... geflossene m3 Wasser stimmten mit den Ein- und Ausgaben überein.

Ausstehend is noch die Memo Tafel und der Mauerverputz.



Donnerstag, 26. November 2020

26.11.20 Fetching wieder in Betrieb

Am 4.3.20 zurück in der Schweiz mit Corona Pause verfolgte ich stolz den Corona bedingten provisorischen Betrieb der Fetching Anlage .... alles lief bestens.

Die vorbereiteten Blocks ..Sand und anderes mehr für den geplanten Infra Bau lösten sich in den 8 Monaten durch Wind und Wetter auf ...


Bei meiner erneuten Kontrolle, meiner Ghana Reise vom Okt.20, mit Ingenieur Emmanuel waren aber seit 2 Wochen kaotische Zustände in der Elektroinstallation entstanden.
Nach Analyse, Insandstellungskostenvoranschlag und ernsthaftem Gespräch mit dem Cheef vor versammeltem Rat Ende Okt.20 .. konnte heute Ing.Emmanuel die Anlage wieder freigeben ... 

Die benötigten Finanzen zur Instandstellung wurden problemlos vom Cheef zugestell ... und ebenso ein Sicherheitstor zur Elektroinstallation in Auftrag gegeben.

Auch wurde für den Fetchbetrieb Credit auf den Prepayed El-Meter geladen ... 

Somit hat sich der unangemeldetet Kontrollbesuch bestens gelohnt.

Ein Regelmässiger Kontrolbesuch des lokalen Ingenieurs Emmanuel wurde iniziert.

Auf Grund dass die Gemeinde MPASASO2 zur geschenkten Wasserstation nicht besser Sorge getragen hat, wurde vorerst kein weiteres Sponsoring zur Fertigstellung des geplanten Infra-Bau bewilligt.

Dies bedeutet auch, dass die Gemeinde den Anstrich der Wasserstation auch selbst aus der Wasserkasse zahlen muss. Ein Anstrich muss unbedingt den Bau vor Verwetterung schützen.

Die übliche Memotafel ist auch noch ausstehend ... da die Montage kurz vor Einweihung montiert würde.

Pierre Nov.2020


Freitag, 6. März 2020

22.2.2020 Wasserstation betriebsbereit

Nur der El Zähler ist noch nicht geliefert .. weshalb mit Nachbarstrom Wasser gepumpt wird
Der Infra-Bau für Wächter mit Toilette und Dusche und kleiner Küche wird gestartet ...